Spiele und Wissenswertes

Kinderspiele von 0-6 Jahren

Ballon-Jungle

Bei diesem Spiel benötigen Sie mehrere Luftballons sowie einige Bänder zum befestigen. Die Luftballons werden aufgeblasen und werden mit den Bänder an der Decke befestigt. Dabei hängen die Luftballons in Höhe der Kinder bis zum Boden herunter. Sobald alles vorbereitet ist kann der Spaß für die Kids losgehen. Einfach drauf los rennen, laufen oder krabbeln um den Luftballon-Jungle zu durchqueren. Je nach Platzangebot können die Luftballons in eine Tür oder dem kompletten Raum verteilt werden. Beachten Sie, dass es nicht zu wenig Luftballons sind

 

Wer bist Du?

Bei "Wer bist Du?" stellen sich die Kinder im Kreis auf. Dem Geburtstagskind werden die Augen verbunden und sie oder er kommen in die Kreismitte. Nachdem es sich ein Paar mal gedreht hat geht der Spaß los. Das Geburtstagskind geht zu einem Kind gibt die Hand und fragt "Wer bist Du?" Dabei antwortet das andere Kind mit verstellter Stimme, damit es nicht erkannt wird. Das Geburtstagskind muss erraten, mit welchem Kind es gesprochen hat. Wird richtig geraten werden die Rollen und Plätze getauscht.

 

Luftballonrennen

Beim Luftballonrennen werden zwei Teams gebildet. Jedes Team bekommt einige Luftballons (je nach Anzahl der Kinder kann das variieren). Die Kinder die an der Reihe sind, klemmen sich die prall gefüllten Luftballons (oder Wasserbomben) zwischen die Knie und müssen diese schnellstmöglich zum Ziel bringen. Dabei dürfen die Luftballons natürlich nicht herunterfallen oder platzen. Passiert es doch, fängt das Kind ernuet beim Start an. Ziel ist es alle Luftballons schnellstmöglich zum Zielort zu bringen. Gewonnen hat wer damit zuerst durch ist, aber natürlich gibt es neben einem Siegerpreis auch einen Trostpreis.

 

Topfschlagen

Topfschlagen ist das wohl bekannteste unter den Spielen. Aber wer es nicht kennt, erhält hier eine kurze Anleitung. Beim Topfschlagen benötigen Sie einen Metalltopf, einen Holz-Kochlöffel und einige kleine Geschenke. Als erstes werden einem Kind die Augen verbunden. Anschließend wird das Kind einige Male im Kreis gedreht. Der Topf wird in dieser Zeit versteckt. Unter dem Topf liegt das kleine Geschenk. Dann gehts auch schon los. Das Kind mit den verbundenen Augen klopft mit dem Kochlöffel auf dem Boden. Die anderen Kinder helfen indem Sie heiß oder kalt rufen. Mit dieser Hilfe muss das Kind den Topf finden. Anschließend ist das nächste Kind an der Reihe.

 

 

 

Kinderspiele von 6-10 Jahren

 

 

Alles anders oder doch nicht?

Bei alles anders oder doch nicht geht es entweder darum, alles nachzumachen, oder eben doch nicht. Quasi ein zwei in eins Spiel, was eine Menge lachen und Freude bereiten wird. Aber nun zum Spiel! Bei alles anders wird ein Kind ausgewählt, was etwas vormachen muss, die anderen Kinder dürfen eben genau das nicht machen. Das Kind was vorführt lacht, die anderen müssen weinen. Das Kind was Vorführt springt, die anderen müssen sich auf den Boden legen usw... und um der Sache noch ein wenig mehr Pepp zu verleihen, kann man das Ganze in der nächsten Runde umdrehen - oder eben doch nicht - Sprich es wird alles so nachgemacht wie es vorgeführt wurde.

 

Feuer, Wasser, Erde, Sturm

Bei Feuer, Wasser, Erde, Sturm geht es um Koordination und Aufmerksamkeit. Für dieses Bewegungsspiel brauchen Sie Platz. Stellen Sie die Stühle und Bänke verteilt im Raum auf oder noch besser, ab nach draußen in den Garten oder auf den Spielplatz. Die Kinder laufen wild durcheinander. Der Spielleiter ruft dann eines der Kommandos Feuer, Wasser, Erde oder Sturm, woraufhin die Spieler bestimmte Aufgaben machen müssen:

Feuer: sich an die Wand stellen

Wasser: sich auf die Stühle und Bänke stellen

Erde: sich flach auf den Boden legen

Sturm: sich an einem Gegenstand festhalten

Wer zu spät reagiert, wird Spielleiter und somit können die Kinder durchtauschen!

 

 

Luftballon treten

Bei diesem Luftballontanz geht es etwas wilder zu. Jedes Kind bekommt einen aufgeblasenen Luftballon ans Fußgelenk gebunden. Wenn die Musik beginnt, müssen alle tanzen und versuchen, die Ballons der anderen Kinder kaputt zu treten. Gewonnen hat das letzte Kind mit einem Luftballon am Bein.

 

Konfettiregen

Bei Konfettiregen bekommt jedes Kind ein Luftballon mit Konfetti gefüllt. Entweder kann man diese fertig kaufen oder einfach zuvor mit den Kidnern basteln. Dann gehts auch schon los. Die Kinder pusten die Ballons um die Wetter auf und zwar so lange bist die Ballons platzen. Dabei gibt es einen tollen Konfettiregen und die Kinder werden einen riesen Spaß haben!

 

Stopp-Tanz

Für Stopp-Tanz benötigen Sie neben Musik noch ein wenig mehr Platz. Ansonsten kann es dann auch schon losgehen. Die Musik startet und die Kinder tanzen wild durcheinander. Die Musik stoppt und die Kinder müssen in der letzten Position stehenbleiben, bis die Musik wieder startet. Die Kinder die sich bewegen sind entweder raus oder dürfen mit dem Spielleiter die Position tauschen.

 

 

 

Kinderspiele von 10-14 Jahren

 

 

Dreibein-Rennen

Die Vorbereitungszeit für dieses Spiel ist schnell erledigt. Das einzige was benötigt wird ist ein Schal und ein wenig Platz, um eine Start- und Ziellinie festzulegen. Dann kann es auch schon losgehen. Jedes Kind sucht sich einen Partner. Anschließend werden die Beine zusammengebunden und los kann es gehen. Wenn der Platz beschränkt ist nebeneinander bei viel Platz kann man mehrere Teams direkt gemeinsam starten lassen.

 

Handy Schnitzeljagd

Wie wäre es mit einer modernen Schnitzeljagd? Falls ja, dann gehts nach einer kurzen Vorbereitung auch schon los. Also was brauchen wir, mindestens zwei Handy, eine Möglichkeit Bilder hin und her zu senden und natürlich eine Belohnung die gefunden werden will. Zuerst versteckt ihr wie bei der normalen Schnitzeljagd die Belohnung an einem sicheren Ort. Anstatt nun mehrere Pfeile auf der Straße zu hinterlassen, fotografiert ihr eine auffällige Stelle / Ort, den die Kinder finden müsse. VOn da an gehts weiter. Fotografiert in die Richtung in der die Kinder weiter suchen müssen, dann wieder einen Ort / eine Richtung und führt Sie so nach und nach zum Ziel. Das Spiel ist je nach Alter ntürlich sehr variabel vom Schwierigkeitsgrad her. Einfach ein wenig kreativ sein und los gehts!

 

Wer bin ich?

Wie bei den kleinen geht "Wer bin ich?" natürlich auch bei den Großen. Diese sollen sich natürlich nicht selbst beschreiben uns erraten, sondern irgendeine "Berühmtheit". Ein YouTube Star, einen Sänger oder vielleicht doch lieber Tiere oder Gegenstände? Nach dem Denkanstoß werden die Kinder schnell selbst kreativ und denken sich Sachen aus, was die anderen sein könnten. Mit einem Zettel, einem Stift und einem Band oder Stirnband ausgerüstet können die Zettel für die anderen Kinder beschriftet werden und sichtbar angebracht werden und schon geht's los.

 

Kartensaugen

Dieses Spiel sorgt bestimmt für gute Laune. Dazu benötigt werden lediglich ein Paar Spielkarten. Diese werden den Kindern gegeben. Sie müssen durch hineinziehen der Luft vor den Mund gehalten werden und anschließend an das nächste Kind weitergegeben werden. Einmal im Kreis bitte. ABER VORSICHT - Nicht die Karte fallen lassen und versehentlich einen Kuss weitergeben!

 

Was esse ich?

Bei "Was esse ich?" benötigt ihr einige Lebensmittel. Einmal ganz typische Sachen und einmal etwas ausgefalleneres (z.B. Jelly Beans in verschiedenen Geschmacksrichtungen, Drachenfrucht....). Nun verbindet ihr einem Kind die Augen so, dass es wirklich nichts mehr sehen kann und los kann. Das Kind kann die Sache ertasten, erschmecken und anschließend soll es erraten was es gegessen hat. Dieses Spiel verspricht die großen Lacher! (Bitte achtet hierbei auf eventuelle Allergien usw.)

 

 

 

Teenager

 

 

Zwei Spieler, eine Hand

Für dieses Spiel treten jeweils 2 Personen an. Sie lösen eine Aufgabe, dürfen dafür jeweils aber nur eine Hand benutzen. Mögliche Aufgaben: Halstuch umbinden, Mütze aufsetzen, Luftballon aufblasen und zubinden... Bei den Aufgaben können die Teenies selbst kreativ werden!

 

Flaschendrehen - Wahrheit oder Pflicht

Wer kennt es nicht, das Kultspiel aus den 70igern / 80igern oder gar 90igern? Wir können euch nicht sagen, wer das Spiel wie und wann erfunden hat. Fakt aber ist, dass das Spiel nach wie vor ein Klassiker ist und zu jeder lustigen Runde dazugehört! Nun aber zur Anleitung. Ihr benötigt eine leere Flasche, und ein wenig Platz, so dass sich alle in einem Kreis, um die Flasche setzen können. Der GeburtstagsTeenie legt die Flasche hin und dreht. Auf wen der Flaschenhals zeigt, kann sich entscheiden - Wahrheit oder Pflicht?

Bei Wahrheit stellt der Flaschendreher eine Frage die Wahrheitsgemäß beantwortet werden muss.

Bei Pflicht wird eine lösbare Aufgabe gestellt, die ebenfalls erledigt werden muss.

Na wer kommt jetzt in die Zwickmühle und kann sich nicht entscheiden?

 

Bildhauer

So wird gespielt: Alle Teenies bis auf zwei verlassen den Raum. Die beiden Teenies die noch im Raum sind, werden so hingestellt, dass Sie ein Liebespaar darstellen. Allerdings ist der Bildhauer nicht zufrieden mit dem Bild. Also holt ihr nun ein Teenie rein und teilt ihm das Problem mit. Der hinzugekommene Teenie soll die Figuren nun so hinstellen, wie es ihm am besten gefällt. Die "Figuren" müssen natürlich anstandslos mitmachen!

Wenn der Bildhauer zufrieden ist, teile ihm mit, dass er eine der Positionen einnehmen muss. Anschließend kommt der nächste Teenie mit der selben Aufgabe hinzu....

 

Zetteltanz

Alle tanzen zur Musik. Bei Musikstop zieht ein Kind ein vorher vorbereiteten Zettel, auf dem ein Körperteil steht (Hand, Nase Mund, Schulter). Nun bekommen die Teenies zu zweit jeweils einen Zettel und müssen diesen zwischen den vorher gezogenen Körperteil einklemmen. Anschließend wird weiter getanzt, bis zum nächsten Stop! Anschließend Zettel, ziehen, einklemmen, tanzen...

 

Flachwitz-Challenge

Lachen ist immer modern – auch bei den Teenies. Die Flachwitz-Challenge kennen die Teens vielleicht sogar von ihren YouTube-Stars. Zwei Teenies sitzen sich gegenüber und nehmen einen großen Schluck Wasser in den Mund, von den anderen werden Witze erzählt oder vorgelesen.. Wer als erster Lachen muss, verliert oder vielleicht doch die Person gegenüber?? Hier lernt das Wasser eventuell fliegen!